Wissenswertes

"Willst von Schwalbach emol nach Lorch kimmste aach dorch Langenseife dorch ..."

 

Langenseifen ist der westlichste Stadtteil von Bad Schwalbach und liegt an der alten Wirtschaftsstraße von Bad Schwalbach nach Lorch am Rhein durch das Wispertal.

 

Der Ort liegt westlich von Bad Schwalbach auf einem Höhenrücken, der zum Westlichen Aartaunus gehört, jedoch weit nach Westen abzweigt und hoch über die Täler des Dornbachs im Norden und des Fischbachs im Süden aufragt. Langenseifen ist umgeben von ausgedehnten landwirtschaftlichen Flächen, die von teilweise steil abfallenden bewaldeten Talhängen umrahmt sind. Man hat einen wunderbaren Blick über die Höhen des Untertaunus. .

Wo liegt Langenseifen?

Geschichte

Langenseifen wird im Jahr 1270 als Langensiven erstmals urkundlich erwähnt. Es war eines der 15 [[überhöhische Dörfer<überhöhischen Dörfer]], die nach einer Grenzbeschreibung des Rheingauer Weistum von 1324 zum Kurmainzischen Territorium gehörten und außerhalb des Rheingauer Gebücks lagen. Der Mittelpunkt der überhöhischen Dörfer war Bärstadt.

 

Zur Zeit des Herzogtums Nassau gehörte Michelbach zum Amt Langen-Schwalbach. Nach der Annexion durch Preußen wurde es 1867 dem Untertaunuskreis im Regierungsbezirk Wiesbaden zugeordnet.

 

Im Vorfeld der Gemeindereform in Hessen wurde die Gemeinde Langenseifen noch vor Jahresende 1971 zusammen mit fünf Nachbargemeinden auf freiwilliger Basis in die Stadt Bad Schwalbach eingegliedert. Wie für jeden Stadtteil außerhalb der Kernstadt wurde durch die Hauptsatzung auch für Langenseifen ein Ortsbezir mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher eingerichtet.

Aktuelle Downloads

Langenseifener Informationsblatt 2020
Schauen Sie sich an, was es alles wissenswertes über Langenseifen gibt.
Flyer 2020 V4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 666.6 KB
Langenseifener Ortskalender 2020
Der Kalender gibt einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten im Jahresablauf von 2020.
Kalender 2020 V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.1 KB